Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung & Diskussion “Moskau um Mitternacht”

15.06.2017 @ 20:30 - 21:30

Der Literarische Salon
Britta Gansebohm lädt ein

DONNERSTAG, 15. Juni 2017 um 20:30 Uhr:
Reading & Discussion
Sally McGrane: Moscow at Midnight
Moderation: Jacqueline Roussety

Englisch-sprachige Veranstaltungsreihe: “From Expat to Wahlberliner: Berlin as a Place of Work for English-Language Writers”
Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Moskau um Mitternacht. Spionage-Roman (erschienen in der deutschen Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Marieke Heimburger im Europa Verlag)
Max Rushmore, abgehalfterter Russland-Experte und eben von seinem Arbeitgeber, der CIA, herabgestuft, soll den Nachlass von Sonja Ostranova ordnen. Schlittschuhläufer am Moskauer Patriarchenteich hatten ihre halbgefrorene Leiche auf einer Parkbank entdeckt. Angebliche Todesursache: Herzversagen. Doch Max, zu dessen schwer vermittelbaren Fähigkeiten es gehört, noch den letzten Russen unter den Tisch zu trinken, entdeckt schnell Unstimmigkeiten und logische Lücken in den Dokumenten der Expertin für Nuklearabfall. Kann es sein, dass sie gar nicht tot ist? Was hat die russische Behörde für die Entsorgung nuklearer Abfälle zu verbergen? Und was hat es mit dem sagenhaften, blau schimmernden Diamantring auf sich, den Sonja noch beiseiteschaffen konnte?
Ohne Auftrag und ohne Rückendeckung schlittert Max den verwischten Spuren von Sonja hinterher. Seine Nachforschungen führen ihn auf eine rasante Schnitzeljagd durch ganz Russland und geradewegs in den Showdown im exklusiven Moskauer Nachtclub »Midnight«. Sally McGrane gelingt in ihrem Krimidebüt ein faszinierendes Kunststück: Atemlose Spannung in der Tradition der klassischen Spionage-Romane, humorvoll, mitreißend, virtuos und geschmeidig erzählt – im besten Sinne ein rasanter Pageturner alter Schule.
PRESSESTIMMEN:
» Sally McGranes fantastisches Debüt. […] ‘Moskau um Mitternacht’ ist eine von Randbemerkungen und Beobachtungen volle Liebeserklärung an den Wahnsinn namens Russland im Allgemeinen und Moskau im Besonderen.”
Elmar Krekeler, Die Welt | 13.04.2016
“Die Lektüre erzeugt einen Sog, dem schwer zu widerstehen ist, und am Ende des vielschichtigen Texts legt man das spannende Buch mit Bedauern aus der Hand.”
Hans Christoph Buch, Süddeutsche Zeitung | Krimi-Kolumne | 08.05.2016

„Dieses Buch muss man gar nicht mit Le Carré oder Forsyth vergleichen. Es steht sehr entspannt auf eigenen Füßen.“
Peter Körte, FAZ | Krimi | 09.05.2016
Sally McGrane, geboren 1975 in San Francisco, lebt seit über zehn Jahren in Berlin. Als freie Journalistin schreibt sie für The New York Times, The New Yorker Magazine, The Wall Street Journal, TIME, Wired und andere. Ihr Romandebüt Moskau um Mitternacht hat die begeisterte Osteuropa-Reisende in Moskau und Odessa geschrieben.

ORT: Der Literarische Salon in der Z-Bar / Veranstaltungsraum
Bergstraße 2, 10115 Berlin-Mitte
Eintritt: 7 Euro/ ermäßigt 5 Euro (für Berlin-Ausweisträger & Studenten)
Platzreservierungen werden gerne angenommen unter: britta.gansebohm@salonkultur.de oder telefonisch unter 0175 52 70 777.
Weitere Informationen unter: www.salonkultur.de und Facebook: Der Literarische Salon – das Original

Details

Datum:
15.06.2017
Zeit:
20:30 - 21:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Der Literarische Salon in der Z-Bar
Bergstraße 2
Berlin, 10115
+ Google Karte
EUROPAVERLAG