Hansen_SilentControl_72

Silent Control

18,95 €
Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Klappenbroschur, 512 Seiten, Format 13,5 x 21,5 cm

Art.-Nr.: 978-3-944305-00-4 Kategorie: auch als ebook erhältlich
Preis: 18,95 € (D) / 19,50 € (A)
Autor: Thore D. Hansen
Verlag: Europa Verlag
Wer das Netz kontrolliert, nimmt uns die Freiheit und bestimmt unser Leben
Die Krise des globalen Wirtschaftssystems spitzt sich unerträglich zu. Die Mächtigen der Welt sind in Sorge um ihre Pfründe …
Da hat der Chef der CIA eine blendende Idee: die Manipulation des World Wide Web in bisher ungekanntem Ausmaß. Doch den Verschwörern geht es um noch viel mehr: Hightech soll Gedankenkontrolle über die gesamte Weltbevölkerung sicherstellen! Ein junger schwedischer Hacker nimmt den einsamen Kampf auf mit einer übermächtigen, perfekt abgestimmten Maschinerie.
Wird er ‘Silent Control’ stoppen können …?

www.silentcontrol.de

Dem schwedischen Nerd Torben Arnström ist ein genialer Coup geglückt: die Entwicklung eines Computervirus, das jede Datenspionage enttarnt. Die Reaktion der CIA folgt auf dem Fuße: Arnström wird entführt. Weil seine Freunde Nova und Kilian sein Verschwinden aufklären, geraten auch sie in die Schusslinie. Die ungeheure Dimension des Komplotts aber ist ihnen allen zunächst nicht klar. Im Dickicht der Intrigen der Geheimdienste gibt es keine klaren Fronten – jeder Freund könnte dein Todfeind sein … und mancher Feind zum Freund werden … Als Torben den Geheimplan für einen mentalen Angriff auf den kommenden Gipfel der Staats- und Regierungschefs entdeckt, scheint der Gegner endlich Konturen zu bekommen: die CIA mit ihrem machthungrigen Boss.

Doch ist es wirklich so? Wer steckt tatsächlich hinter dem perfiden Plan, eine Technologie zu entwickeln, die den Menschen willenlos macht – und die ebenso leise wie effektiv wirkt? Eine Technologie, der man offenbar nichts entgegensetzen kann …?

“Silent Control ist der Beleg: Wer wissen wollte, was die NSA seit Jahren macht, hätte es wissen können. Ein hervorragend recherchierter Thriller, der die Affäre Snowden vorweggenommen hat.”
Elmar Theveßen I Stellvertretender Chefredakteur ZDF

 

Thore D. Hansen

Pressestimmen

Amnesty Nr. 77 | März 2014

Thore D. Hansen im Interview mit ‘Amnesty International’

“Überwachung. Blick in die Kristallkugel”
von Carole Scheidegger

Zur Quelle

Magazin 'Hintergrund' Januar 2014

„Es ist beängstigend – wir werden komplett ausgewertet“
Ein Gespräch mit Thore D. Hansen von Regine Naeckel
Zur Quelle

INFOradio rbb

Dezember 2013
Krimis zu Weihnachten
“Krimis liegen besonders häufig unterm Weihnachtsbaum. Bei all der Besinnlichkeit ist offensichtlich die Sehnsucht nach Spannung und Action groß. Allerdings gibt es
nicht allzu viele, die aktuelle Entwicklungen aufgreifen, dabei bietet doch die
Realität genug Krimistoff. Meint jedenfalls Ulrike Bieritz, die Ihnen zwei Bücher ans Herz legen möchte. Hoch aktuell, packend und auch noch gut geschrieben – das sind beide. Bei „Silent Control” von Thore D. Hansen liegen Realität und Fiktion nahe beieinander.”

Zur Quelle

phoenix.de

Thore D. Hansen zu Gast in der PHOENIX-Runde

“Held oder Verräter – was wird aus Edward Snowden?”
zum Thema: NSA, Asyl für Snowden und den Auswirkungen der Spähaffäre auf das transatlantische Verhältnis

Moderation: Pinar Atalay
Zur Quelle

ZDF zoom 'World Wide War' Hangout | 11.09.2013

“Wir sagen Ihnen nicht alles, was wir machen oder wie wir es machen – aber jetzt wissen sie es.” Offene Worte von Keith Alexander, Chef des mittlerweile prominenten US-Geheimdienstes NSA, an die deutsche Öffentlichkeit Mitte Juli 2013 – gut sechs Wochen, nachdem bekannt geworden war, dass die National Security Agency ein Programm namens Prism unterhält, mit dem sie Zugang zum Telefon und Internetverkehr weltweit hat.

Die Aufregung darüber, dass sogar der Freund mithört, ist groß. Jeden Tag tauchen neue Details auf, veröffentlicht von Edward Snowden, einem ehemaligen Mitarbeiter der NSA. Doch was wissen die Menschen in Deutschland und sonst auf der Welt wirklich vom Ausmaß der Überwachung, Ausforschung und Bespitzelung ihres Lebens? Die Enthüllungen aus dem Innersten der Geheimdienste könnten eine Zeitenwende sein. Die Unbefangenheit im Umgang mit dem Internet scheint dahin.

Und was bekannt wurde, ist nur die Spitze des Eisberges. Längst gibt es einen erbitterten Kampf darum – manche sprechen gar von einem Krieg – wie man den Zugriff auf Informationen sichert, aber auch Wissen und Technologien abschöpft. Dieser Krieg befeuert eine neue Cyber-Rüstungsindustrie, die teure Computerprogramme zum Schutz vor Angriffen und gleichzeitig auch für eigene Angriffe entwickelt.

Alle bisherigen Schutzmechanismen – Datenschutzrichtlinien, internationale Konventionen oder gegenseitige Freundschaftsschwüre – sind meist nur Kosmetik, in jedem Fall aber wirkungslos. Die Empörung westlicher Politiker über die Ausspähmaschinerie erscheint wie pure Heuchelei.

Elmar Theveßen, Thomas Reichart, Johannes Hano und Heike Slansky schauen für “ZDFzoom” unter die Oberfläche der schicken, strahlenden Internetwelt. Sie zeigen, wie einfach es ist, übers Netz in technische Anlagen einzudringen, wie mit Hinweis auf die Terrorabwehr das Post- und Fernmeldegeheimnis verletzt wird und wie private Räume immer mehr öffentlich werden. Bei allem geht es um die Hoheit im Cyberspace und damit auch um die Machtposition in der realen Welt.

Film von Elmar Theveßen, Thomas Reichart, Johannes Hano und Heike Slansky

Mehr unter www.zoom.zdf.de

Zur Quelle

ik news

September 2013

“Selten hat mich ein Zukunftsthriller so gefesselt, bei dem der Übergang von Fiktion zur Realität fließend ist. Es öffnet einem die Augen und zeigt deutlich auf, welche negativen Folgen diese Einschränkung und totale Überwachung für eine Gesellschaft mit sich bringen. Auch die darin beschriebene Technologie der Gedankenkontrolle der Massen ist längst keine Science Fiction mehr. (…) Ergo, sollte man dieses Buch erst recht nicht lesen, wenn man die Meinung vertritt, dass das ganze Thema Netzwerküberwachung und Gedankenkontrolle nichts weiter als eine Verschwörungstheorie ist. Wer aber anderer Meinung ist, und ein besonderes Buch sucht, der nur vor Realismus, Tempo und Spannung trieft, für den ist dieses Buch besonders empfehlenswert.”

Zur Quelle

Flaschenpost

September 2013

“Der Roman ist vor allem darum zu empfehlen, weil er Bezug auf sehr aktuelle Entwicklungen nimmt. PRISM war zur Zeit der Veröffentlichung noch nicht derart bekannt wie heute, und dennoch gibt es im Roman ein Programm der NSA, das größtenteils mit PRISM übereinstimmt.”

Zur Quelle

best of web.at

August 2013

“Spannender, intelligenter Thriller mit einem erschreckend realistisch wirkenden Alptraumszenario, der sowohl die Bedürfnisse nach gepflegter Leseunterhaltung (Figurenzeichnung, Dramaturgie) als auch nach einem klugen, glaubwürdigen Plot zu erfüllen weiß.”

Zur Quelle

Frankfurter StadtKurier | 06.08.2013

“Aktueller geht’s nicht. Für alle, die sich noch immer an das Wort ‘Datensicherheit’ klammern und meinen ‘Das alles betrifft doch nicht mich!'”

Zur Quelle

news.dvd-magazine.eu

Thore D. Hansen im Interview mit dem Virtual DVD Magazin

 

Zur Quelle

Virtual DVD Magazin

März 2013

“Der Zukunftsthriller von Thore D. Hansen nimmt den Überwachungswahn glaubwürdig unter die Lupe und schildert uns ein erschreckendes Szenario der totalen Kontrolle, das so real und beängstigend zugleich ist, dass so mancher seine Sicht der Dinge schnell überdenken könnte. Ein Meisterwerk voller Tempo, Realismus und Spannung.”

Zur Quelle

Deutschlandradio Kultur | Politisches Feuilleton | 28.06.2013

Thore D. Hansen zu Gast

Wer überwacht die Überwacher? Die gefährliche Macht der Geheimdienste
mehr Infos: www.dradio.de
Zur Quelle

phoenix.de | 27.06.2013

Thore D. Hansen zu Gast in der PHOENIX-Runde
Thema: Datenüberwachung

u.a. mit Thore D. Hansen, Peter Schaar (Bundesbeauftragter für den Datenschutz) und Hans-Georg Wieck (ehem. Präsident des BND)

mehr Infos: www.phoenix.de
Zur Quelle

SPIEGEL online | 23.06.2013

“Überwachungsprogramm Tempora: Es geht um unsere Freiheit”
Ein Kommentar von Christian Stöcker

Zur Quelle

ekz.bibliotheksservice I ID 4/2013

“Spannend, ungewöhnlich und empfehlenswert.”

Zur Quelle

lazyliterature.de

Juli 2013

“Thore D. Hansen hat bereits durch seine früheren Romane auf sich aufmerksam gemacht, die sich durch sehr gute Recherchearbeit und interessante Handlungen auszeichneten. Hier ist ihm ebenfalls ein solcher Coup gelungen, denn die Bedrohung durch Überwachung und Spionage wird hervorragend in seinen Roman eingeflochten. (…) Raffiniert verbindet Hansen verschiedene Bedrohungen mit dem Romanablauf. Dabei gelingt es ihm, selbst komplizierte Sachverhalte so darzustellen, dass der Leser ihm folgen kann und begreift, wo genau das Problem besteht, das er mit seinem Roman anspricht. (…) Am Ende bleibt nur noch über das Gelesene nachzudenken und eigene Schlüsse daraus zu ziehen. Und natürlich dem nächsten Roman von Hansen entgegenzufiebern.”

Zur Quelle

kulturnews.de

April 2013

“Thore Hansens Buch ist Thriller und düstere Zukunftsvision zugleich, gespickt mit Anspielungen auf Verschwörungstheorien und linken Protest. Auch das Zwischenmenschliche kommt nicht zu kurz. Doch gerade, wenn man sich schon gemütlich aufs Sofa zurücksinken lassen will, liefert Hansen noch einen veritablen Cliffhanger, der einen zweiten Teil zwingend erforderlich macht.”

Zur Quelle

Humanistischer Pressedienst

hpd-Interview mit Thore D. Hansen zu den Enthüllungen von Edward Snowden
von Frank Nikolei

BERLIN. (hpd) Zur Zeit machen die Enthüllungen von Edward Snowden um das Ausspähen privater Daten durch den US-Geheimdienst NSA viele Schlagzeilen. Dabei war das dahinterstehende Programm PRISM bereits seit längerem bekannt. Thore D. Hansen hat das bereits in seinem Buch “Silent Control” verarbeitet. hpd sprach mit dem Autoren des Romans.
Weiterlesen

Zur Quelle

SPIEGEL online

“Projekt Prism: US-Geheimdienst späht weltweit Internetnutzer aus”
von Matthias Kremp, Konrad Lischka und Ole Reißmann

Zur Quelle

ORF.at

Besprechung in der FM4 Bücherei 
von Stefan Gmünder

Zur Quelle

netzwerk-frauengesundheit.com

Februar 2013

“Wie sich die Ereignisse im Roman überschlagen, wie natürlich(?) zunächst einmal das Gute siegt, das ist so fantastisch und mit so viel Insiderwissen dargestellt, dass ich nur jedem die Lektüre empfehlen kann.”

Zur Quelle

für mich

Februar 2013

“Was passiert, wenn der Überwachungsstaat zuschlägt? Und wie kann sich der einzelne wehren? Thore D. Hansen, Autor des Buches ‘Silent Control’, im Gespräch mit für Mich über Szenarien, die sich in unserer digitalen Welt abspielen.”
von Priska Reich

Zur Quelle

der-buchleser.de | 24.01.2013

“Dieser Thriller, übrigens einer der packendsten die ich in letzter Zeit in die Finger bekam, entwirft ein dunkles und beängstigendes Bild unserer Zukunft. Ein Bild vom Ende des freien Denkens und des selbstbestimmten Menschen. Nur ein Thriller, mag sich der Leser nun denken. Ja, nur ein Thriller. Aber einer der realer ist als die meisten Menschen zu glauben wagen.”
Gerhard Zirkel

Zur Quelle

hpd Humanistischer Pressedienst | 10.01.2013

 “Es lässt sich erahnen, dass die “Stille Kontrolle” bereits begonnen hat. Die Dystopie ist schon längst Realität. Nur — so eine der Erklärungen im Roman — die Mächtigen haben verstanden, wie die Bevölkerung still gehalten werden kann: mit den Massenmedien. Und wer sich heute die privaten Fernsehkanäle anschaut, weiß genau, was damit gemeint ist. Nur die Intensität ist in der (geschilderten nahen) Zukunft verstärkt worden; die Intention ist die gleiche wie heute. (…) Es ist vor allem gutes Handwerk, was sich an dem Buch zeigt. Und allein das ist mehr, als man von manch anderem Buch sagen kann.”

Zur Quelle

Das PTA-Magazin

Januar 2013

“In seinem erschreckend aktuellen Thriller erzählt der Autor die Geschichte eines Kampfes von David gegen Goliath. (…) Es geht um Freundschaft, Freiheit, Demokratie, aber auch um Gier und Machtmissbrauch, darum, wie die Zukunft hoffentlich nicht sein wird, wenn auch Teile der geschilderten Szenarien durchaus bereits Wirklichkeit sein könnten. Spannend bis zum Schluss!”

Zur Quelle

heise-online

“Das totalitäre Potenzial ist enorm”
Interview mit Thore D. Hansen über unsere Zukunft angesichts von Wirtschaftskrise und Überwachungstechnologien
von Reinhard Jellen

Zur Quelle

Veranstaltungen

Lesung und Interview mit Thore D. Hansen | 31.10.2013 19:30
Akademie für Interdisziplinäre Prozesse | Offenbach am Main

Downloads