Kessler_EineAbrechnung_72

Eine Abrechnung

Die Wahrheit über Adolf Hitlers »Mein Kampf«

22,90 €
Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

320 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, mit zahlreichen Abbildungen und Fotos und ausklappbarer Panoramaseite, 13,7 × 21,7 cm

Art.-Nr.: 978-3-944305-94-3, WG 1550 Kategorien: , auch als ebook erhältlich
Preis: 22,90 € (D) / 23,70 € (A)
Autor: Matthias Kessler
Verlag: Europa Verlag

Das Manifest eines Massenmörders, erstmals durchleuchtet mit den Mitteln eines Profilers

Können Sätze töten? Kann ein einziges Buch die Welt in den Abgrund reißen? Matthias Kessler wagt den Sprung in den Kosmos eines Volksverführers. Er porträtiert nicht nur die Entstehungsgeschichte von Mein Kampf von 1923 bis 1925, entlang des Hitler-Manifestes erzählt er auch von der Wirkungsgeschichte in der zweiten und dritten Generation: Wirklich zu verstehen, was seit über einem halben Jahrhundert unbegreiflich scheint, ist Kesslers Ziel.

Wie das  Psychogramm Adolf Hitlers entstand:

Dr. Ursula Gasch ist Lehrbeauftragte im Master-Studiengang Criminal Investigation und bundesweit als Forensisch-Psychologische Sachverständige vor Gericht tätig. Matthias Kessler hat die renommierte Kriminalpsychologin beauftragt, sich Hitler nach den Methoden des Cold Case Managements zu nähern: Dabei werden ungeklärte Altfälle mit neu entwickelten Verfahren und neuen Ermittlungsansätzen untersucht. Mein Kampf wird so zu einem Ort der Spurensicherung. Basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen des Salzburger Wissenschaftlers Dr. Othmar Plöckinger, zieht diese höchst aktuelle Reportage die alte Mär vom ungelesenen und unlesbaren Bestseller in Zweifel und räumt auch mit anderen Klischees auf. Sie analysiert den Diktator, den »Erfinder« des »öffentlichen« Hitlers, Dietrich Eckart, und porträtiert Menschen, die eine Geschichte mit Mein Kampf verbindet; so zeigt sich die Brisanz des Werkes bis heute. Eine Abrechnung ist deshalb auch ein Buch über deutsche Befindlichkeiten sowie die deutsche Seele und stellt die aufrüttelnde Frage, wie sich das Entsetzliche ins Auge fassen lässt.

 

 

Pressestimmen

Publik Forum | Nr. 20 | 21.10.2016

Beitrag von Norbert Copray in Publik Forum – kritisch.christlich.unabhängig, S. 56:

Ein skupelloser Niemand
Hitlers ‘Mein Kampf’ kritisch analysiert”

Zur Quelle

Donna

04/2016
Interview mit Dr. Ursula Gasch: „Sind wir umgeben von Psychopathen?”
von Annette Schmiede
Zur Quelle

Ifb - Digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft | 24 (2016),1[08]

Buchbesprechung von Till Kinzel
Zur Quelle

afk max Radio | 106.2 + 106.5

Telefoninterview mit Matthias Kessler
Zur Quelle

eXperimenta | Buchtipp

 02/2016
Rezension von Elke Pointinger
Zitat: “bemerkenswert offen […] typisch ehrlich […] eindrucksvoll”
Zur Quelle

NZZ am Sonntag | Bücher am Sonntag | Essay | 30.01.2016

Essay von Claudia Mäder über die Neuauflage von „Mein Kampf” mit Hinweis auf „Mein Kampf – gegen Rechts” (Gesicht Zeigen! e.V.) und „Eine Abrechnung. Die Wahrheit über Adolf Hitlers ‚Mein Kampf‘.
Zur Quelle

Das dosierte Leben | Reh-Zensionen

Winter 2015/2016
Auszug aus der Kritik:
„Kessler assoziiert, mäandert, […] ist empathisch, wird subjektiv – Kessler schreibt quasi einen Live-Blog über diese so herausfordernde Lektüre. Und dies ist eine gute Methode. (…) Dieses Buch liest man nicht in einem Rutsch, man ist aber gut beraten, immer mal wieder reinzuschauen. (…) Mache sich erst einmal ein anderer gelungener ans schwierige Thema – dies wird dauern.”
Zur Quelle

Elke Pointinger | Wien

Januar 2016
‘Eine Abrechnung verspricht der Schriftsteller Matthias Kessler in seinem kürzlich erschienenen Werk’
Zur Quelle

Tiroler Tageszeitung | 30.12.2015

‘Zwischen Ekel und Faszination’
von Joachim Leitner
Zur Quelle

WDR 5 | 29.12.2015

‘Hitlers “Mein Kampf” darf wieder erscheinen. Er ist wieder da’
Zur Quelle

SR2 - Der Morgen | 29.12.2015

‘Eine spannende Odysee in die deutsche Seele’
Zur Quelle

Neues Deutschland | Politisches Buch | 18.12.2015

“Der Schriftsteller Matthias Kessler bietet eine eigenhändig kommentierte Version von ‘Mein Kampf’: Es wolft, schaftstiefelt und hitlert gnadenlos”
von Karlen Vesper
Zur Quelle

Berlin Story | 16.12.2015

‘Hitler – wie wirkt das Buch, wenn man es heute liest’
Zur Quelle

ekz Bibliothekdienst I ID 2015-51

Dezember 2015
“(…) Der sehr persönliche Zugang zu dem ab 2016 frei verfügbarem Buch passt in ausgebautere Bestände.”
Zur Quelle

Bayerisches Fernsehen Capriccio | 10.12.2015

Im Januar erscheint “Mein Kampf” in einer kommentierten Ausgabe – Matthias Kessler hat sich mit dem Original auseinandergesetzt.

 

Zur Quelle

rbb Kulturtermin | 05.12.2015

Der Krampf mit „Mein Kampf”. Adolf Hitlers „Mein Kampf” im Blick seiner zeitgenössischen Leser
von Tomas Fitzel
Zur Quelle

Financial Times | 04.12.2015

‘Andreas Wirsching: turning Hitler into a footnote’
Zur Quelle

Buch Magazin Nr. 87

Dezember 2015
Basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen des Salzburger Wissenschaftlers Dr. Othmar Plöckinger zieht diese höchst aktuelle Reportage die alte Mär vom ungelesenen und unlesbaren Bestseller in Zweifel und räumt auch mit anderen Klischees auf.
Zur Quelle

SWR2 | Die Buchkritik | 29.11.2015

Bücher über Hitlers “Mein Kampf”
Gespräch mit Michael Kuhlmann.
Weiter lesen hier.
Hören Sie hier (Download mp3)
Zur Quelle

Deutschlandradio Kultur | Lesart | Das politische Buch | 14.11.2015

“MEIN KAMPF”
Hitler wollte damit vor allem Geld verdienen
Von Rainer Volk
“Zum Jahreswechsel ist es soweit: Die Urheberrechte an Adolf Hitlers “Mein Kampf” laufen aus. Der Journalist Sven-Felix Kellerhoff sowie die Filmemacher Matthias Kessler und Antoine Vitkine setzen sich auf jeweils eigene Art mit der Geschichte des Textes auseinander.”
Weiter lesen hier.
Zur Quelle

Buchreport Magazin

Am Jahresende erlischt das Urheberrecht für Hitlers »Mein Kampf«. Das Münchener Institut für Zeitgeschichte arbeitet an einer kritischen Edition. Parallel dazu legen Verlage neue Titel über den Diktator und die NS-Zeit vor.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Zur Quelle

Veranstaltungen

Lesung und Gespräch mit Matthias Kessler | 20.03.2016 11:30
Leipziger Buchmesse | Leipzig
Matthias Kessler auf der LBM 2016 | 19.03.2016 20:00
Stadtbibliothek Leipzig | Leipzig
Berliner Buchpremiere von Matthias Kesslers “Eine Abrechnung”... | 16.12.2015 19:00
taz-Café | Berlin
Lesung, Gespräch und Diskussion mit Matthias Kessler über sein Buch EINE ABREC... | 16.12.2015 00:00
RBB Kulturradio: Der Krampf mit „Mein Kampf“. Adolf Hitlers „Mein Kampf“... | 05.12.2015 00:00
Pressekonferenz mit Matthias Kessler in München | 09.11.2015 11:00
Hotel Blauer Bock | München
Pressekonferenz mit dem Autor Matthias Kessler zum Erscheinen seines Buches R... | 09.11.2015 00:00

Downloads