Meibom_DeutschlandsChance_72

Deutschlands Chance

Mit dem Schatten versöhnen

19,99 €
Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Geb. mit Schutzumschlag, 336 Seiten, Format 13,7 x 21,7 cm

Art.-Nr.: 978-3-944305-15-8, WG 1970 Kategorie: Preis: € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / CHF 28,90
Autor: Prof. Dr. Barbara von Meibom
Verlag: Europa Verlag

UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER UND UNSERE VERANTWORTUNG – DAS THEMA, DAS DEUTSCHLAND BEWEGT

Das Trauma des Nationalsozialismus sitzt nach wie vor tief. Dies zeigt das enorme Echo auf den Dreiteiler »Unsere Mütter, unsere Väter« im ZDF. Sich der eigenen Wirklichkeit zu stellen schmerzt, doch es heilt. Das Leiden ergreift auch die Täter. Barbara von Meibom plädiert dafür, sich mutig mit den Schatten der Vergangenheit zu versöhnen. Sie hält eine posttraumatische Reifung für möglich. Statt einem Führer oder Ersatzgöttern zu dienen, gilt es, Verantwortung für sich zu übernehmen, dem Leben zu dienen und eine heilsame Kultur der Verbundenheit innen und außen zu fördern. Dies ist Deutschlands Chance.

Angesichts der europäischen Finanzkrise ist es unübersehbar geworden: Deutschland nimmt aufgrund seiner ökonomischen Potenz eine entscheidende Rolle in Europa und in der Welt ein. Doch die eigene Macht wird eher als eine wenig erwünschte Herausforderung gesehen. Wir sind gefangen zwischen der faktisch ausgeübten Macht und einer Neigung, die damit verbundene Verantwortung abzulehnen und uns nicht mit unserem eigenen Verhältnis zu Macht und Ohnmacht auseinanderzusetzen. Dies hat historische Wurzeln. Heute geht es darum, ein neues Verhältnis zur eigenen Macht zu gewinnen – als Individuen und als Kollektiv. Dies kann gelingen, wenn wir uns mit dem eigenen Schatten versöhnen und eine Haltung des »servant leadership« entwickeln.

www.communio-fuehrungskunst.de

Pressetext pdf Download

Buchflyer pdf Download (1,7MB)

 

 

 

Pressestimmen

Rezension aus amazon.de | 28.03.2015

“Deutschlands Chance – ein wichtiges Buch”
von Wolfgang-Andreas Schultz

“Wer jemals erlebt hat, wie wenig die Deutschen mit ihrer Vergangenheit im Reinen sind, und wie tabubelastet immer noch Fragen nach einer nationalen Identität sind, sollte zu diesem Buch von Barbara v. Meibom greifen. Die Schatten sind die über Generationen weiterwirkenden Kriegserlebnisse und Traumata des 20.Jahrhunderts, wobei in diesem Buch die Perspektive auf eine “posttraumatische Reifung” geöffnet wird, das sind Prozesse, die nicht nur auf der Mikroebene (Individuum), sondern auch auf der Mesoebene (Organisationen und Institutionen) und der Makroabene (Nation) wirksam sind.”

Zur Quelle

Neurobiologe I September 2014

“Das Buch von Barbara v. Meibom ist ein wirkliches Geschenk. Es ist
ihr gelungen, ein schwieriges Thema anzufassen, eine klare Linie in Ihre
Argumente zu bringen, das Ganze auch noch anschaulich darzustellen und so viele
unterschiedliche Aspekte zusammen zu führen. Ich hoffe sehr, dass es möglichst
vielen Lesern in die Hände fällt.”
von Prof. Dr. Gerald Hüther

Zur Quelle

Mystica.tv | 20.02.2014

“Von der Kernverletzung zur Kernkompetenz – Prof. Barbara von Meibom.
Die Politikwissenschaftlerin und Autorin hat mit „Deutschlands Chance“ ein beeindruckendes Buch über die ganzheitliche Aufarbeitung unserer geschichtlichen Vergangenheit geschrieben – dazu gab es im März 2014 auch einen Kongress in Berlin. Hier einige Gedanken zum Thema aus dem Schlußteil des Buches.”
von Prof. Barbara von Meibom

Zur Quelle

socialnet Rezension | 07.02.2014

Deutschlands Chance bietet auf fast 340 Seiten historisch-spirituell-politische Vollwertkost, die nicht nur ‚deutschen‘ Menschen in Führungspositionen empfohlen werden könnte. Diese geistige Kost geht alle politisch Verantwortlichen an, nicht nur in Deutschland lebende und werdende Deutsche. So könnten in einer internationalen wie globalen Fortsetzung Perspektiven jüdischer Intellektueller wie auch die von vielfältiger Migration betroffene Gruppen aufgenommen werden.”
von Prof. Dr. Cornelia Muth

Zur Quelle

Evolve | Februar 2014

Denkanstoß

Für eine aufgeklärte Spiritualität in Deutschland

In den deutschen Mainstream-Medien wird oft ein großer Bogen um das Thema Spiritualität gemacht. Natürlich gibt es die Berichte über die Krise der Kirche, die Hoffnungen auf den neuen Papst, wissenschaftliche Hinweise auf die Wirksamkeit von Meditation oder die Wiederkehr der Sinnfrage bei vielen Menschen. Aber das Thema und Wort Spiritualität wird gern unter New-Age-Aberglauben abgehakt, als ein merkwürdiger Zeitvertreib für gestresste Wohlstandsbürger. Oder aber es wird als Angriff auf den wissenschaftlich begründeten Materialismus gesehen. Diese Vorsicht bei dem Thema Spiritualität hat sicher viele Gründe. Einer liegt nach Meinung der Politikwissenschaftlerin Barbara von Meibom in unserer Vergangenheit, genauer dem Missbrauch spiritueller Ideen im Nationalsozialismus. Ihrer Ansicht nach ist es heute an der Zeit, diese Schatten der Vergangenheit zu lichten, damit wir der Welt mit unserem ganzen geistigen Potenzial zur Verfügung stehen können. In ihrem Buch Deutschlands Chance schreibt Barbara von Meibom:

“Immer mehr Deutsche öffnen sich der spirituellen und transzendenten Dimensionen unserer Existenz und der Frage, was diese für die Bewältigung unserer politischen Probleme zu bedeuten haben, doch im offiziellen Diskurs und in der veröffentlichten Meinung stehen immer noch pragmatischer Rigorismus und materialistische Leistungsorientierung im Vordergrund. Dies hat mit den Traumata zu tun, die der Nationalsozialismus spirituell-geistig hinterlassen hat. Der Höhepunkt dessen, was man psychologisch Abspaltung/Dissoziation nennt, ist jedoch überschritten. Die Zeit ist reif, um sich den Traumata zuzuwenden und sie zu heilen. Damit Deutschland, die Deutschen und die deutsche Nation ein entspanntes Verhältnis zur eigenen Spiritualität gewinnen und eine mutige Stimme in der Welt sein können, die unser zivilisatorisches Projekt in eine lebensfördernde Richtung lenkt, brauchen wir die Rückbesinnung des Spirituellen, ohne dabei in romantisch-mythische oder esoterische Träumereien und Spinnereien zu verfallen. Wir brauchen eine aufgeklärte Spiritualität, die sich dem Leben zuwendet und sich – in der Vergewisserung einer einst verkitschten Tradition – dem Guten, Wahren, Schönen verpflichtet weiß. Wir brauchen eine Leistungsfähigkeit und Effizienz, die sich nicht von den Sinnfragen und der Herzintelligenz abkoppelt, sondern aus diesen ihre lebensdienliche Inspiration zieht. Nur so können wir unseren Beitrag leisten in einer gefährdeten Welt.”

Das aktuelle Magazin evolve können Sie hier bestellen.

Oder unterstützen Sie unseren Kioskverkauf! Wenn Sie evolve am Bahnhofskiosk kaufen, schreiben Sie uns wo sie das Heft gefunden haben und Sie erhalten eine Gratisausgabe des Vorgängermagazins EnlightenNext gratis per Post!

Zur Quelle

Rezensionen auf amazon.de

Beginn einer neuen Verarbeitungskultur I von Antje Pohlam I 21. November 2013
Barbara v. Meibom setzt sich in ihrem neuen Buch “Deutschlands Chance – Mit dem Schatten versöhnen” auf eine neue Weise mit dem immer wiederkehrenden Thema der Wirkungen und Nachwirkungen unserer dunklen deutschen Vergangenheit auseinander.
Wie sich diese Zeit Deutschlands während des Nationalsozialismus auf unseren heutigen Umgang mit Macht und Verantwortung auswirkt, und was wir zu diesem Thema durch eine neue, erweiterte Verarbeitungskultur daraus lernen können, sind die Kernfragen dieses Buches.

Aussöhnung ist möglich I 06. Okt. 2013

Wie kann Deutschland in der Gegenwart aufgrund seiner neuen ökonomischen Stärke zu einem verantwortlichen Umgang mit der Macht finden? Welche Kräfte der Transformation sind bereits jetzt wirksam und helfen dabei, Zukunft im Sinne des Gemeinwohls zu gestalten? Wie ist Aussöhnung mit Deutschland möglich? Die Autorin macht eine neue Kultur der Verbundenheit sichtbar und fordert ein neues Selbstbewusstsein ein, das Verantwortung als Nation übernimmt ohne dem Nationalstolz neue Nahrung zu geben.

Weitere Rezensionen auf Amazon finden Sie hier

Zur Quelle

Tattva Viveka I November 2013

“Die Kommunikationswissenschaftlerin Barbara von Meibom hat sich nun an dieses heikle und tabuisierte Thema herangewagt. Tiefenpsychologisch und historisch-systematisch beschäftigt sich die Autorin mit dem deutschen Sozialcharakter. (…) Auch wenn es vermutlich noch ein langer Weg sein wird, bis wir auf kollektiver Ebene all diese Dimensionen der Aufarbeitung durchschritten haben, verweist die Autorin auf das Licht der Zukunft und deren Gestaltung. (…) Um diesen Weg zu beschreiten ist ‘Deutschlands Chance’ ein wichtiger Wegweiser.”

Zur Quelle

Die Spaziergängerin | Oktober 2013

“Ich kann dieses Buch jedem wärmstens ans Herz legen, der dieses Land liebt und eine Vision hat, die von einer Kultur der Verbundenheit geprägt ist und zwar auf allen Ebenen.”
von Jeannette Hagen

Zur Quelle

Veranstaltungen

Vortrag und Diskussion mit Barbara von Meibom | 23.05.2017 18:30
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V | Berlin
Lesung und Gespräch mit Barbara von Maibom: “Deutschlands Chance”... | 14.04.2016 19:30
Nicolaische Buchhandlung | Berlin
“Dazugehören und sich abgrenzen in Deutschland”... | 04.11.2015 00:00
ITG | Lindau
Tagung der ITG/Lindau | 01.11.2015 08:00
IGT | Lindau
7. Integrale deutschsprachige Konferenz  | 19.06.2015 08:00
Vortrag von Prof. Dr. Barbara Meibom auf der Arbeitstagung IGT... | 26.10.2014 08:00
Unbenannter Veranstaltungsort | Lindau
Konferenz: Aussöhnen mit Deutschland. Verantwortung – Heilung – Transformat... | 21.03.2014 18:00
GLS Sprachschule | Berlin
Vortrag und Buchvorstellung: “Deutschlands Chance”... | 19.02.2014 20:00
Dharma Buchladen Berlin | Berlin
Impulsvortrag von Prof. Dr. Barbara von Meibom im Frankfurter Salon... | 10.02.2014 19:30
Café Mutz | Frankfurt am Main
Buchvorstellung und Diskussion: “Deutschlands Chance”... | 15.10.2013 19:00
Schweisfurth-Stiftung | München
Lesung: Barbara von Meibom “Deutschlands Chance”... | 09.10.2013 19:00
Bücherhimmel | Berlin
Buchpremiere: Prof. Dr. Barbara v. Meibom “Deutschlands Chance”... | 03.03.2013 16:00
Humboldt-Viadrina | Berlin

Downloads