Cover_DeutschlandCouch_72dpi_outline (1)

Deutschland gehört auf die Couch!

Warum Angela Merkel die Welt rettet und unser Land ruiniert

19,90 €
Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

264 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 13,70 x 21,70 cm

Art.-Nr.: 978-3-95890-061-5 Kategorie: Schlüsselworte: , auch als ebook erhältlich
Preis: 19,90 € (D) / 20,50 € (A)
Autoren: Hans-Olaf Henkel, Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Starbatty
Verlag: Europa Verlag

September 2016: “Deutschland gehört auf die Couch!” landet auf Platz 20 der SPIEGEL Bestseller Sachbuch

Warum Angela Merkel die Welt rettet und unser Land um Wettbewerbsfähigkeit, Wohlstand und inneren Frieden bringt

»Sind die Deutschen verrückt?« Diese Frage stellte die Wochenzeitung DIE ZEIT Anfang des Jahres in einer Titelüberschrift zur Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. Hans-Olaf Henkel und Joachim Starbatty zeigen in ihrer scharfen Analyse die vorherrschende Tendenz Merkelscher Politik auf, alles und alle retten zu wollen, und geben mit dem Titel ihres neuen Buches die Antwort: »Deutschland gehört auf die Couch!«

Als Grundlage dieser Politik konstatieren die Autoren ein schwaches Selbstwertgefühl und ein »Helfersyndrom« deutscher Eliten, zurückführbar auf die im deutschen Namen begangenen Untaten des Naziregimes. Henkel und Starbatty plädieren dafür, dass Deutschland seine Schuldgefühle schnellstens durch Verantwortung und Gesinnungsethik durch Verantwortungsethik ersetzt.

Henkel argumentiert aus der Sicht eines internationalen Managers, Starbatty mit der Kompetenz eines renommierten Wissenschaftlers. Ihr Urteil über die Aktivitäten Angela Merkels ist vernichtend: Diese seien nichts anderes als eine Politik deutscher Selbstbeschädigung. Die Rechnung der spontanen Regierungsaktionen, so die beiden Autoren, müssten immer andere bezahlen: Die Rettung des Weltklimas schwäche den deutschen Mittelstand, die Rettung des Euros gehe zu Lasten Deutschlands und führe zu einer dramatischen Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa, die Negativzinsen aus der Bankenrettung träfen den deutschen Sparer, und der überstürzte Ausstieg aus der Kernkraft erhöhe die Abhängigkeit Deutschlands von weniger sicheren ausländischen Atommeilern und lasse die Stromkosten für deutsche Haushalte und den deutschen Mittelstand in die Höhe schnellen. Schließlich sehen die Autoren den Niedergang der beiden großen Volksparteien und den Wiederaufstieg der schon totgesagten AfD als gravierende Kollateralschäden Merkelscher Flüchtlingspolitik.

Der Patient Deutschland, so das Resümee, muss dringend in Therapie, um sein Problem eines schwachen Selbstwertgefühls in den Griff zu bekommen und sich vom »Helfersyndrom« zu befreien, das die Wettbewerbsfähigkeit, den Wohlstand und den inneren Frieden Deutschlands bedroht.

Geplante Medienauftritte:

  • Vorabdruck in überregionalem Magazin oder Tageszeitung
  • Talkshow-Auftritte beider Autoren
  • Social-Media-Aktivitäten mit exklusiven Buchtrailern (Facebook, YouTube, Twitter)
  • Lese- und Vortragsreise beider Autoren

Pressestimmen

Schweizerzeit I Januar 2017

S. 19:

„Das neue Buch zweier ausgewiesener Kenner der Welt- und der Währungspolitik Europas präsentiert den derzeit wohl treffendsten Krankheitsbefund der EU. (…)“

Zur Quelle

Zeit Online | 03.01.2017

Was wäre heute ein Megabestseller? Ein Anti-Merkel-Buch, in dem der Kritiker schimpfend durch den Wald läuft.
Von Harald Martenstein

Sachbücher, die Angela Merkels Politik schmähen, schaffen es nämlich zurzeit fast immer in die Bestsellerliste. Das ist ein neues Genre. Aktuell finden sich in der Top Ten der Sachbücher zwei davon, nämlich Deutschland in Gefahr vom Vorsitzenden der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sowie Deutschland gehört auf die Couch! von Hans-Olaf Henkel und Joachim Starbatty.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Zur Quelle

Das Blättchen I 20. Jahrgang I Nummer 1 | 02.01.2017

Von politischen Befunden und alternativen Therapien
von Herbert Bertsch

Politisch gezielt wird auf das Abwerfen der durch Frau Merkel charakterisierten Konzeption für Deutschland. Und die Absicht kommt mitten aus der Bourgeoisie, eigentlich sogar aus einer CDU, wie sie mit dem Programm der sozialen Marktwirtschaft und der „formierten Gesellschaft“ zu Erhards Zeiten geplant und verfolgt wurde. Das Alternativprogramm aus diesen Kreisen ist also wirklich Fleisch von diesem Fleische und wirft nicht nur nebenbei die Frage auf, wer sind die eigentlichen Populisten?

Denn vollständigen Artikel finden Sie hier.

Zur Quelle

SR 2 KulturRadio | Fragen an den Autor | 20.11.2016

Joachim Starbatty zu Gast bei SR 2 KulturRadio “Fragen an den Autor”:

Den  kompletten Beitrag können Sie hier nachhören:

Zur Quelle

ZEIT LITERATUR | 43/2016

Bucherwähnung in der ZEIT LITERATUR (Zur Frankfurter Buchmesse), S.61:

“Martenstein
Was wäre heute ein Megabestseller?”

Zur Quelle

SPIEGEL Bestseller Sachbuch | 38/2016

“Deutschland gehört auf die Couch!” steigt auf Platz 20 der SPIEGEL Besteseller Sachbuch ein.

Zur Quelle

Focus Online | 19.09.2016

Focus Online veröffentlichte einen Auszug aus dem Buch:

“EU-Parlament
Henkel: So läuft die Arbeit wirklich ab

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

EPOCH TIMES | 16.09.2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf EPOCH TIMES.de:

“Gehört Deutschland auf die Couch? Hans-Olaf Henkel stellt die Diagnose”

„[…]wenn es aber darum geht, verschiedene Modelle durchzuspielen oder überhaupt mal zu durchdenken, auch praktische Erfahrungen kennenzulernen, dann gilt für das ganze Buch: Lesenswert.“ Renate Lilge-Stodieck, Epoch Times

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Rheinische Post Online | 24.09.2016

Beitrag über die Buchvorstellung von Hans-Olaf Henkel in Remscheid auf RP Online:

“Henkel legt Deutschland auf die Couch”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Der Aktionär | 13.09.2016

Hans-Olaf Henkel im Interview mit Florian Söllner von Der Aktionär Online:

“‘Oh Gott’ – Hans-Olaf Henkel zu DAX, Merkel, Trump, BMW, Euro und AfD”

Das komplette Interview können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Welt.de | 13.09.2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf Welt.de:

“Die Wut der alten Männer auf Angela Merkel”

Den kompletten Beitrag können Sie hier lesen.

Zur Quelle

Saarbrücker Zeitung | 13.09.2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf Saarbrücker Zeitung Online:

“Die einfachen Therapien des Hans-Olaf Henkel
Buchvorstellung in Berlin: Ex-BDI-Chef will Deutschland kurieren – Der Kanzlerin wirft er ein ‘Helfersyndrom’ vor”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

dpa | Wirtschaftswoche Online | Gießener Allgemeine | Alsfelder Allgemeine | Wetterauer Zeitung

Beitrag der dpa zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf Wirtschaftswoche Online am 12.09.2016:

“Buchvorstellung
Hans-Olaf Henkel und Joachim Starbatty wollen Deutschland therapieren

Den Beitrag können Sie hier lesen.

Gießener Allgemeine, Alsfelder Allgemeine und Wetterauer Zeitung vom 17.09.2016:

Diagnose Helfersyndrom
Henkel und Starbatty halten Deutschland für psychisch krank – Therapievorschläge inklusive”

Zur Quelle

BuchMarkt | 12.09.2016

Die Meldung zur Pressekonferenz auf BuchMarkt.de:

“Berlin: Buchpremiere von ‘Deutschland gehört auf die Couch!'”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Deutsche Welle | Englisch | 12.09.2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf dw.com:

“Euroskeptic authors ask: Does Germany need therapy?”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Die Zeit | 39/2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf Zeit Online:

Nur Friedrich Merz kann uns retten!
Thilo Sarrazin kommt zu spät zu Hans-Olaf Henkels Buchpremiere.”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Stern.de | 13.09.2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf Stern.de

“Wie zwei Alfa-Männchen Deutschland therapieren wollen”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Focus Online | 12.09.2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf Focus Online:

“Henkel und Starbatty unterstellen Merkel Helfersyndrom – und wollen Merz als Kanzler”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Westdeutsche Zeitung | 12.09.2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf Westdeutsche Zeitung Online:

“Olaf Henkel schickt in seinem Buch Deutschland auf die Couch”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Handelsblatt | 12.09.2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf Handelsblatt Online:

“Zwei Alfa-Mitglieder wollen Deutschland therapieren”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Neues Deutschland | 13.09.2016

Beitrag zur Pressekonferenz und Buchvorstellung von “Deutschland gehört auf die Couch!” auf neues deutschland online:

Und die Lösung heißt Merz
Fragt einfach wieder uns! Henkel und Starbatty erklären die Welt”

Einen Ausschnitt des Beitrags finden Sie hier.

Zur Quelle

SPIEGEL Nr. 36 | SPIEGEL Online | 03.09.2016

Interview mit Hans-Olaf Henkel über sein Buch im SPIEGEL, S.28:

“Ich mochte sie sehr
Der ehemalige Merkel-Bewunderer Hans-Olaf Henkel rechnet mit der Politik der Bundeskanzlerin ab. Mit ihrem ‘Helfersyndrom’ habe sie nichts als Schaden angerichtet.”

von Alexander Neubacher und Alfred Weinzierl

Den Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Blick | 04.09.2016

Hans-Olaf Henkel im Interview mit Blick:

«Merkel hat die Briten in den Brexit getrieben»
Der EU-Parlamentarier und Eurokritiker Hans-Olaf Henkel attestiert seiner Heimat Deutschland einen Schuld­komplex mit fatalen Folgen”

Von René Lüchinger und Iris Mayer

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Veranstaltungen

Joachim Starbatty zu Gast bei SR2 “Autor im Gespräch”... | 20.11.2016 09:00
“Deutschland gehört auf die Couch!” bei der Karlsruher Bücherschau... | 11.11.2016 10:00
Regierungspräsidium Karlsruhe | Karlsruhe
Lesung und Gespräch mit Hans-Olaf Henke: “Deutschland gehört auf die Cou... | 06.10.2016 19:00
Barfüßer Bauhaus | Neu-Ulm
Lesung mit Hans-Olaf Henkel: “Deutschland gehört auf die Couch!”... | 29.09.2016 18:00
Hotel Nikko | Düsseldorf
Vortragsveranstaltung mit Hans-Olaf Henkel | 22.09.2016 19:00
Remscheider Event Arena | Remscheid
Buchvorstellung: Hans-Olaf Henkel “Deuschland gehört auf die Couch!”... | 15.09.2016 19:00
HW Hotel Haus am Niederfeld | Berlin (Kaulsdorf)
Pressekonferenz und Buchvorstellung mit Hans-Olaf Henkel und Joachim Starbatty: ... | 12.09.2016 10:00
Haus der Bundespressekonferenz | Berlin

Downloads