Danielewicz_AufDerSucheNachDerSeeleBerlins_72

Auf der Suche nach der Seele Berlins

18,99 €
Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Geb. mit Schutzumschlag, 264 Seiten, Format 13,7 x 21,7 cm

Art.-Nr.: 978-3-944305-21-9, WG 1943 Kategorie: Schlüsselwort: auch als ebook erhältlich
Preis: € 18,99 (D) / € 19,60 (A) / CHF 27,50
Autor: Dorota Danielewicz
Verlag: Europa Verlag
EINE UNGEWÖHNLICH POETISCHE ANNÄHERUNG AN DIE HAUPTSTADT, EINE SEHR PERSÖNLICHE LIEBESERKLÄRUNG AN BERLIN

Aus einem Kaleidoskop subtiler Beobachtungen entsteht das Porträt einer Stadt, die sich immer wieder neu erfindet und doch niemals ihre Seele verliert. Mit lustvoller Neugier erkundet die Autorin Straßen und Plätze, spürt der Magie des Vergangenen nach, erkundet das Lebensgefühl des neuen Berlin. Unter ihrem Blick verwandelt sich das Alltägliche und offenbart seine Geheimnisse. Bewohner, Besucher und historische Figuren begleiten die Autorin bei ihrer sinnlichen Reise in das Herz der Stadt.

Dorota Danielewicz begibt sich auf eine Spurensuche, erforscht das Lebensgefühl der Stadt, lässt sich auf Begegnungen ein, spürt den Menschen nach, die Berlins permanente Metamorphose begleiten. Mit großer erzählerischer Kraft und subtiler Beobachtungsgabe entwirft sie ein urbanes Panorama. Dazu gehört ein fiktiver Spaziergang mit Franz Kafka im Steglitzer Park oder die Beschwörung historischer Ereignisse mit Rolf Hochhuth. Emotional und farbig mischen sich Reales und Erträumtes – mit Isabella Rossellini auf dem Potsdamer Platz oder in der Nacht des Mauerbaus an der Seite von Willy Brandt. Das Buch ist auch das Dokument einer kulturellen Anverwandlung der polnischstämmigen Autorin. Im wechselvollen Schicksal der Stadt findet sie die Seele Berlins, einer Metropole, die liebt und leidet und sich immer treu bleibt.

Pressestimmen

Ostsee-Zeitung

“Eine Geschichte, die auf Usedom begann. Berliner Autorin Dorota Danielewicz lässt sich von Wellen, Wind und Meer für ihren neuen Roman inspirieren.”
Von Carolin Riemer

Zur Quelle

TAZ

“Ich helfe den Deutschen beim Aufräumen”
Dorota Danielewicz im Interview mit Uwe Rada

„Einige Bekannte sagen, dass Berlin heute die zweite Hauptstadt Polens ist.”
D. Danielewicz

 

Zur Quelle

Lankwitz Extra

“Schriftstellerin Dorota Danielewicz: Angekommen in Berlin und dem Steglitzer Kiez”
von Jacqueline Lorenz

“Auf der Suche in einerfremden Stadt…Den Weg des Suchens und Findens des ehemaligen Flüchtlingskindes in einer unbekannten Stadt beschreibt die Autorin in kleinen Anekdoten und Geschichten,von denen sie sich überschüttet fühlt, aus denen sie aber immer wieder zu inzwischen „ihrem” Bezirk Steglitz-Zehlendorf zurückkehrt…”
Weiter lesen.

Zur Quelle

RBB Kowalski &Schmidt

Berliner Mieterverein | Dezember 2014

S. 12

“Die 16-jährige Dorota ahnte nicht einmal, dass die Fahrt mit ihren Eltern im Sommer 1981 den Abschied von allem bedeutete, was ihr lieb und vertraut gewesen war – von Freunden, der ersten Liebe, ihrer Heimatstadt Posen. Mit verzweifelter Entschlossenheit bemühte sie sich, in der ummauerten Stadt Fuß zu fassen – (…) In einem West-Berlin, das düster, abenteuerlich, provinziell und prominent zugleich war.”
Literaturtipp von Rosemarie Mieder

Zur Quelle

rbb Kulturradio

Dorota Danielewicz zu Gast im Kulturradio am Nachmittag
Moderation: Peter Claus

Zur Quelle

aviva  Berlin | Dezember 2014

“Die kurzen Texte lassen sich gut auch einzeln lesen und sogar als Reiseführer nutzen. So kann die Leserin sich zum Beispiel in Pankow oder Friedrichshagen auf die Spur von SchriftstellerInnen begeben, am Kudamm nach dem alten Westberlin suchen oder das jüdische Leben der 20er Jahre wiederentdecken.”
Rezension von Claire Horst

Zur Quelle

ekz Beprechungsdienst I November 2014 I ID 2014-46

“Ihre Suche nach der Seele Berlins ist eine andere Art von Reiseführer, eine gefühlvolle, liebevollen Beschreibung von Mensch und Stadt. Mit subtiler Neugier erkundet die Autorin Straßen und Plätze, spürt dem Zauber des Vergangenen nach und erkundet so das Lebensgefühl und die Seele des neuen Berlin. Es ist auch ein Tagebuch, ein kenntnisreicher Essay und ein Labyrinth miteinander verknüpfter, teilweise imaginierter Geschichten. (…) Eine poetische, außergewöhnliche Annäherung an Berlin. Empfehlenswert.”
von Alfred Sobel

Zur Quelle

Deutsche Welle | Quadriga | 06.11.2014

“Germany 25 Years After the Fall of the Wall”
Dorota Danielewicz  in der TV Diskussion mit Erik Kirschbaum und Michael Stürmer

Zur Quelle

Bäke Courier | Regionalzeitung für Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf & Steglitz-Zehlendorf | 06.11.2014

“Auf der Suche nach der Seele Berlins hat Dorota Danielewicz vieles gefunden.”
von Jacqueline Lorenz

“(…) ihr Roman, (…) der persönliche Liebeserklärung und poetischer Bilderbogen zugleich ist”

Zur Quelle

Berliner Morgenpost | 28.10.2014

“Wie ein polnisches Mädchen in Berlin ihr Zuhause fand”
von Lena Ackermann

Zur Quelle

Der Tagesspiegel | 21.10.2014

“Himmel über dem Markusplatz. Die Autorin Dorota Danielewicz kam als Kind von Polen nach Berlin. Jetzt erscheint ihr feinfühliges Erinnerungsbuch Auf der Suche nach der Seele Berlins. Eine Begegnung.”
von Nicole Henneberg

Zur Quelle

Goethe Institut I September 20013

“Auf der Suche nach der Seele Berlins von Dorota Danielewicz ist alles andere als ein Reiseführer: Es ist ein Tagebuch, ein kenntnisreicher Essay und sogar eine Sammlung von Drehbuchskizzen. Und zu guter Letzt ein Buch, das man mit angehaltenem Atem liest.”
von Anna Theiss

Zur Quelle

Veranstaltungen

Lesung und Gespräch: Dorota Danielewicz “Auf der Suche nach der Seele Ber... | 12.05.2015 20:30
Buchhändlerkeller |
Lesung und Gespräch: Dorota Danielewicz “Auf der Suche nach der Seele Ber... | 27.04.2015 20:00
Tucholsky Buchhandlung | Berlin
Dorota Danielewicz im Wintersalon 2015 | 15.01.2015 14:00
Sony Center | Berlin
Lesung von Dorota Danielewicz: “Auf der Suche nach der Seele Berlins”... | 22.10.2014 20:00
Buchhandlung am Wittenbergplatz | Berlin
Buchpremiere: “Auf der Suche nach der Seele Berlins”... | 26.09.2014 19:00
Buchhandlung BUCH|BUND | Berlin

Downloads