Engels_Imperium_72dpi

Auf dem Weg ins Imperium

Die Krise der Europäischen Union und der Untergang der römischen Republik. Historische Parallelen

29,99 €
Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

Geb. mit Schutzumschlag, 544 Seiten, Format 13,7 x 21,7 cm

Art.-Nr.: 978-3-944305-45-5, WG 1970 Kategorie: Schlüsselwort: auch als ebook erhältlich
Preis: € 29,99 (D) / € 30,90 (A) / CHF 40,90
Autor: David Engels
Verlag: Europa Verlag

»ES GIBT ZEITEN IN DER GESCHICHTE DER MENSCHHEIT, IN DENEN OPTIMISMUS EINFACH NUR FEIGHEIT UND UNVERANTWORTLICHE VERBLENDUNG BEDEUTET.« DAVID ENGELS

 

Steht die Europäische Union vor einem ähnlich spektakulären Systemwechsel wie einst die späte römische Republik? Ja, sagt der deutsch-belgische Historiker David Engels in seinem in Frankreich viel diskutierten Bestseller: Anhand von zwölf Indikatoren vergleicht er verschiedene Aspekte der Identitätskonstruktion der EU mit Krisensymptomen der ausgehenden römischen Republik – und zieht dabei beunruhigende Parallelen: Der Wandel von einer von Werteverlust, Dauerkrise, Reformstau und politischem Immobilismus gekennzeichneten Republik zu einem autoritären und konservativen Imperium zeichnet sich heute auch in der EU ab.

 

Quo vadis, Europa? Für den Historiker David Engels steht fest: Die europäische Demokratie steht unwiderruflich am Abgrund. Der Professor für römische Geschichte vergleicht die Lage der Europäischen Union mit der Situation der dem Untergang geweihten späten Römischen Republik, indem er Zitate antiker Philosophen und Schriftsteller den aktuellsten Statistiken zur Lage Europas gegenüberstellt. Und entdeckt dabei verblüffende Parallelen: Immigrationsproblematik und Bevölkerungsrückgang, Materialismus und Globalisierung, Werteverlust und Fundamentalismus, Technokratie und Politikverdrossenheit, der Verlust von Freiheit und Demokratie – all diese scheinbar so modernen Probleme brachten bereits vor 2000 Jahren die römische Republik ins Wanken und ermöglichten die Machtergreifung von Augustus. Engels’ umfassende Forschungsergebnisse bestätigen Oswald Spenglers Studie Der Untergang des Abendlandes und ermöglichen ein neues Verständnis für die komplexen Probleme unserer Zeit. Sie zeigen aber auch, welche Weichen es zu stellen gilt, wenn das Schlimmste verhindert werden soll. Entscheidend für das politische Überleben der Europäischen Union, so seine Analyse, ist die Rückbesinnung auf die ureigene europäische Identität mit ihrer kulturellen Tradition, jenseits abstrakter Gleichmacherei.

Pressestimmen

3sat | 16.02.2017

Kapital erkauft sich politische Macht
Der Einfluss mittlerer und unterer Einkommensschichten auf politische Entscheidungen ist verschwindend gering. Politik folgt den Einkommensstarken und untergräbt die Demokratie.

Das knapp fünf minütige Video können Sie hier anschauen.

Zur Quelle

Il Foglio I Italienisch | 12.02.2017

I NUOVI BARBARI

Nazionalismo, crisi demografica, islam, debito pubblico, ipertrofia, panem et circenses: il crollo dell’antica Roma un monito per l’Europa d’oggi. Parla lo storico David Engels
L’ascesa di politici populisti come Catilina o Clodio contribuì a destabilizzare ulteriormente l’intero sistema (Cesare Maccari, “Cicerone denuncia Catilina”, 1889, Roma, Palazzo Madama)

di Giulio Meotti

Den Artikel finden Sie hier.

Zur Quelle

The Huffington Post | 01.02.2017

Historiker David Engels: “Wir haben keine Chance, einen Bürgerkrieg zu vermeiden”

David Engels ist Experte für ein Fachgebiet, das selten Aufsehen erregt. Engels ist Althistoriker an der Freien Universität Brüssel.

Aber das hört sich langweiliger an, als es ist. Denn Engels eine These, die hochaktuell und erschreckend zugleich ist: Er sieht Parallelen zwischen dem Untergang der Römischen Republik und der EU.

Für die Nicht-Althistoriker: Die Römische Republik, mit Cäsar und Konsorten, ist nach etwa 500 Jahren kurz vor Christi Geburt gescheitert. Es folgte mit Augustus die Zeit der Kaiser. Die Zeit der Imperatoren.

Das Interview können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

Deutschlandfunk | 08.01.2017

Krise des Westens
“Katastrophale Zustände kündigen sich an”
Arbeitslosigkeit, Flüchtlingskrise, Populismus – die aktuelle Situation in der westlichen Welt erinnert den Althistoriker David Engels an die Zeit des Niedergangs des Römischen Reiches. “Es gibt sehr viele analoge Entwicklungen”, sagte der belgische Geschichtsprofessor im DLF.
David Engels im Gespräch mit Karin Fischer

In der westlichen Welt gebe es aktuell eine Tendenz zu krisenhaften, teilweise bürgerkriegsartigen Zuständen, mit einem Risiko des Aufstiegs populistischer Parteien. Und gleichzeitig einem wirtschaftlichen Niedergang. “Unangnehme, katastrophale Zustände kündigen sich an”, sagte der Althistoriker.

Das vollständige Gespräch zum Nachhören sowie einen zugehörigen Artikel finden Sie hier.

 

Zur Quelle

Jyllands Posten I Dänisch | 03.12.2016

David Engels im Interview mit der dänischen Zeitung Jyllands Posten

Den gesamten Beitrag können Sie hier nachlesen

Zur Quelle

Kristeligt Dagblad I Dänisch | 14.11.2016

David Engels im Interview mit der dänischen Zeitung Kristeligt Dagblad

Den gesamten Beitrag können Sie hier nachlesen

Zur Quelle

Cicero | November

Gastbeitrag von David Engels in Cicero, S.21:

“Das Ende des Westens, wie wir ihn kannten”

Eine Übrsicht über die Ausgabe sowie eine Zusammenfassung des Beitrags finden Sie hier.

Zur Quelle

Voralberg Online

Beitrag zum Vortrag von David Engels auf Voralberg Online:

David Engels über den Untergang der EU
Feldkirch. (BEK) Der bekannte belgische Journalist und Buchautor David Engels hielt einen interessanten Vortrag zum Thema „Auf dem Weg ins Imperium“ im Theater am Saumarkt.”

Den kompletten Beitrag können Sie hier nachlesen.

Zur Quelle

SWR | 23.05.2016

„Tag der Trauer in Brüssel: Bohrende Fragen nach der freien europäischen Gesellschaft“
Interview mit Prof. David Engels, Université Libre de Bruxelles

Zur Quelle

Cicero | Mai 2016

“‘Europa befindet sich in einer tödlichen Spirale.’
Der belgische Althistoriker David Engels über die Terroranschläge von Brüssel, den Selbstbetrug des Westens – und die Parallelen zum Niedergang der Römischen Republik.”
Weltbühne-Interview von Ramon Schack

Zur Quelle

Bietigheimer Zeitung | 20.10.2015

“Historiker David Engels eröffnet die Akademietage Bietigheim-Bissingen.
Geschichte wiederholt sich – auch wenn sie schon ganz alt ist: Frappierende Parallelen zwischen dem Alten Rom und der aktuellen Krise der EU sieht der Historiker David Engels beim Auftakt der diesjährigen Bietigheim-Bissinger Akademietage.”
von Martin Tröster

Zur Quelle

Elsevier-De Europese cultuur I August 2015

“Europeanen van morgen – Deutschsprachige Gemeinschaft Belgien:
David Engels (35): ‘De Europese cultuur begon niet in het jaar nul’”
von Thierry Baudet

Zur Quelle

Junge Freiheit Nr. 17/15

Die Demokratie ist schon verschwunden.
Droht die EU in einen autoritären Staat umzukippen? Das prophezeit der Historiker David Engels. In seinem Werk „Auf dem Weg ins Imperium“ hat er den Verfall des Römischen Reiches von der Republik zur Autokratie analysiert und erstaunliche Parallelen zur EU entdeckt”
Moritz Schwarz im Gespräch mit David Engels

Zur Quelle

SZ | Augsteins Auslese | 21.01.2015

von Franziska Augstein

Was hat die Krise der Europäischen Union mit der späten römischen Republik gemeinsam? Althistoriker David Engels zeigt in seinem Roman Parallelen auf.

Zur Quelle

Süddeutsche Zeitung I Das Politische Buch | 30.12.2014

‘Vor dem Untergang’
“David Engels zieht (Anm.: in seinem Buch “Auf dem Weg ins Imperium”) einleuchtende Parallelen zwischen dem Römischen Reich und der Europäischen Union…. Dieses Vorhaben gelingt ihm ausgesprochen gut. Engels argumentiert überlegt und ausgewogen. …dass dieses intelligenteund pfiffige Buch Anstöße zumNachdenken über unsere eigene Zukunftgibt, steht völlig außer Zweifel.
David Engels’ Vergleiche zwischen der EU und der späten Römischen Republik sind ebenso plausibel wie pfiffig.”
von Olaf Rader
Zur Quelle

Deutschlandradio Kultur I Sendung LesArt | 11.11.2014

‘GESCHICHTE: Rom in Trümmern – folgt bald die EU?’

Moderation: Joachim Scholl

Zur Quelle

Latomus, Revue d'études latines 73,3

S. 818-823

Rezension von Thomas Wangenheim

Zur Quelle

Sächsische Zeitung | 14.10.2014

Das multikulturelle Europa und seine Schuldkultur”
Rezension von Peter Seidel

Zur Quelle

DerStandard.at

“Beschleunigte Geschichtsdymanik.
Ein Aufsatz von Francis Fukuyama und drei Bücher von David Engels, Dan Diner und Saskia Sassen: Über vier Versuche, die komplexe Welt nach dem Wendejahr 1989 zu erklären.”
von Bert Rebhandl

Zur Quelle

NDR online | 28.08.2014

BuchMarkt online | 27.08.2014

Die SZ/NDR-Sachbücher im September 2014

Jeden Monat ermitteln Die Süddeutsche Zeitung und Norddeutscher Rundfunk die besten Sachbücher des Monats. Auf Platz 1 David Engels mit Auf dem Weg ins Imperium(Europa Verlag).

 

Zur Quelle

Der Pfaffenhofener

‘Der römische Kaiser Augustus und die Integration Europas’
von Hellmuth Inderwies

Zur Quelle

Junge Freiheit I Nr. 34-14 | 15.08.2014

Prophet de Untergangs.
David Engels sagt mit Blick in die Geschichte der EU den Weg in den Autoritarismus voraus ‘
Rezension von Theo Homann

Zur Quelle

Frankfurter Allgemeine Zeitung I faz.net | 08.08.2014

Warum wir uns mit dem Brüsseler Reich arrangieren werden.
Wohin führen historische Parallelen? David Engels vergleicht das römische Imperium mit einem kommenden Superstaat Europa – und bietet dabei mehr als das Menetekel vom Untergang des Abendlandes.”
von Uwe Walter

Zur Quelle

Börse online | 04.08.2014

Syrien, Gaza, Ukraine: Eine neue Dimension der Krise und warum Gold ins Depot gehört.
Derzeit brennen auf dem Globus viele Feuer. Syrien, Gaza, Isis in Irak und Syrien und nicht zuletzt die Ukraine-Krise. Und die Mainstream-Medien berichten darüber fast im Stil einer Sportberichterstattung. Welche Parallelen es zwischen der EU-Krise und dem Untergang der Römischen Republik gibt.”
von Max Otte

Zur Quelle

sonntagszeitung.ch | 20.07.2014

‘Ab ins Körbchen”
Kolumne von Milo Rau

Zur Quelle

Wiener Zeitung | 14.07.2014

‘Quo vadis, Europa?’
EU-Krise erinnert an Untergang der römischen Republik.
Rezension

Zur Quelle

Die Welt | 07.07.2014

“‘Braucht Europa heute einen Kaiser Augustus?
Nicht zum ersten Mal in ihrer Geschichte steckt die EU in einer tiefen Krise. Und ähnliche Probleme hatten schon die alten Römer. Damals war die Alleinherrschaft eines Imperators die Lösung.”
Kommentar von David Engels

Zur Quelle

Blaue Narzisse | Interview Teil 2 | 13.06.2014

“IMPERIUM STATT NATIONALSTAAT II

Althistoriker David Engels prophezeit der EU in seinem Bestseller ein ähnliches Schicksal wie der Römischen Republik. Der zweite Teil des Gesprächs zur Zukunft Europas.”
Interview mit David Engels von Johannes Schüller

Zur Quelle

Blaue Narzisse | Interview Teil 1 | 11.06.2014

Blaue Narzisse I 11.06.2014

Interview mit David Engels Teil 1

“IMPERIUM STATT NATIONALSTAAT

David Engels, Deutschbelgier und Brüsseler Professor für Römische Geschichte, hat 2013 in Frankreich einen vieldiskutierten Bestseller zur Zukunft Europas veröffentlicht. Ein Gespräch über historische Parallelen.”
Interview mit David Engels von Johannes Schüller

Zur Quelle

Ostbelgien direkt

“Buch von David Engels jetzt auch in deutscher Sprache.

Das in Belgien und Frankreich vielbeachtete Buch des Eupener Althistorikers David Engels über Parallelen zwischen der Krise der EU und dem Untergang der Römischen Republik ist jetzt auch in deutscher Sprache erschienen (…) im Berliner Europa-Verlag.”

Zur Quelle

Belgischer Rundfunk 

“Engels-Bestseller “Le déclin” auf Deutsch erschienen

Das in Frankreich viel diskutierte Buch “Le déclin” des Eupener Historikers David Engels liegt jetzt auch auf Deutsch vor. Der Bestseller des Altertumswisseschaftlers ist unter dem Titel “Auf dem Weg ins Imperium” im Berliner Europa-Verlag erschienen.”

Zur Quelle

Veranstaltungen

Vortragsveranstaltung mit Autor Prof. David Engels | 29.06.2017 19:00
Team Stronach Akademie | Wien
Prof. David Engels zu Gast bei „History live“, Phoenix... | 19.03.2017 17:15
Prof. Dr. Engels zu Gast bei der Preußischen Gesellschaft... | 22.01.2017 11:00
Preußische Gesellschaft | Berlin
Podiumsdiskussion mit David Engels zu Brexit, Nationalismus und Ceta... | 30.11.2016 20:00
Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen | Brüssel
Vortrag und Diskussion mit David Engels: “Auf dem Weg ins Imperium”... | 30.09.2016 20:15
Theater am Saumarkt | Feldkirch
Vortrag von Prof. David Engels: “Auf dem Weg ins Imperium”... | 22.07.2016 18:00
Hörsaal der Universität Tübingen | Tübingen
Buchpräsentation: David Engels “Auf dem Weg ins Imperium”... | 17.05.2016 19:00
Italienisches Kulturinstitut Berlin | Berlin
Vortrag von Prof. Dr. David Engels: “Auf dem Weg ins Imperium”... | 15.03.2016 18:30
Union Stiftung | Saarbrücken
Buchpräsentation und Vortrag von Prof. David Engels... | 21.02.2016 11:00
Café Vetter | Marburg

Downloads