Wolfgang-Andreas Schultz (c)privat-sw

Prof. Dr. Wolfgang-Andreas Schultz

Das Ich könnte sich neu in seiner Verbundenheit mit den Anderen, mit der Natur und mit der spirituellen Sphäre erleben – auf die Konsequenzen für die Kunst darf man gespannt sein.

Wolfgang-Andreas Schultz

geb. 1948 in Hamburg, studierte Musikwissenschaft, Philosophie und Germanistik an der Universität Hamburg sowie Komposition und Musiktheorie bei Ernst Gernot Klussmann an der Musikhochschule Hamburg. 1977 wurde er Dozent an der Hamburger Musikhochschule und Assistent Ligetis, 1988 Professor für Musiktheorie und Komposition. Wolfgang-Andreas Schultz ist als Komponist und Theoretiker einer evolutionären Ästhetik und einem ganzheitlichen Menschenbild verpflichtet. Er verwendet für seine Musik Gestaltungselemente der abendländischen Tradition ebenso wie solche der Moderne und außereuropäischer Kulturen. Er hat zahlreiche Aufsätze sowie drei Bücher zu Fragen der Musikästhetik, Musikphilosophie und Kompositionstechnik veröffentlicht.

Bücher

EUROPAVERLAG